Liedtexte.eu -Es liegt eine Krone im tiefen Rhein
Impressum
 

   Lieder ABC
   Lieder

   Liedtexte nach Themen
   Volkslieder
   Kinderlieder
   Kirchenlieder
   Hochzeitslieder
   Weihnachtslieder
   Liebeslieder
   Heimatlieder
   Soldatenlieder
   Seemannslieder
   Jagdlieder
   Studentenlieder
   Wanderlieder
   Stimmungslieder
   Trinklieder
   Turnerlieder
   Frühlingslieder
   Sommerlieder
   Herbstlieder
   Winterlieder

   Gedichte nach Themen
   Liebesgedichte
   Freundschaftsgedichte
   Abschiedsgedichte
   Frühlingsgedichte
   Sommergedichte
   Herbstgedichte
   Wintergedichte
   Weihnachtsgedichte
   Kindergedichte
   Internetseiten


Heimatlieder




Es liegt eine Krone im tiefen Rhein


(Vereins und Taschenliederbuch 1865)

gezaubert von Gold und von Edelstein,
und wer sie erhebet aus tiefem Grund,
den krönt man zu Aachen in selbiger Stund:
vom Belt bis zur Donau, die Lande sind sein,
dem Kaiser der Zukunft, dem Fürsten am Rhein.

Es liegt eine Leier im grünen Rhein,
gezaubert von Gold und Elfenbein;
und wer sie erhebet aus tiefen Grund:
dem strömen die Lieder begeistert vom Mund:
der Kranz der Unsterblichkeit wartet fein,
Des Sängers der Zukunft, des Sängers am Rhein.

Ich weiß wo ein Häuschen am grünen Rhein,
umranket von Reblaub die Fensterlein;
drin waltet ein Herz so engelgleich,
an Gold so arm, doch an Tugend so reich:
gehörte dies Herz an dem Rheine mir,
Ich gäbe die Krone, die Leier dafür.












www.Liedtexte.eu
copyright © 2007, Carmen Jakel



Textsammlung
Lieder und Gedichte:
Es liegt eine Krone im tiefen Rhein